Festprogramm und Veranstaltungen im Jahr 2013



Sonntag, 06.01. Lichterfest

Wiesenkirche, 19.30 Uhr
Der Epiphanias-Gottesdienst als Auftakt zum Jubiläumsjahr

Der jährlich stattfindende Gottesdienst an Epiphanias am 6. Januar in der Wiesenkirche markiert den dritten großen Festgottesdienst der Weihnachtszeit und setzt 2013 den Auftakt des Jubiläumsjahres der Grundsteinlegung. Der Innenraum der Kirche ist hier, wie sonst nur am 1. Advent und an Heiligabend, nochmals allein durch natürliches Kerzenlicht erleuchtet. Die musikalische Umrahmung gestaltet der Südwestfälische Kammerchor. Ein Schwerpunkt dieses Gottesdienstes liegt traditionell in der Predigt. Es predigt dieses Jahr die Präses der Ev. Kirche von Westfalen, Annette Kurschus. Sie wird zuvor vom Bürgermeister offiziell empfangen und trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Soest ein. In diesen Gottesdiensten ist die Wiesenkirche immer gut gefüllt, Beginn ist um 19:30 Uhr.



Sonntag, 20.01. Denkmal des Monats Januar 2013

Öffentliche Vorstellung
Vor der Wiesenkirche, 14.00 Uhr

Auch alle baufachlich Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen, Beginn ist um 14:00 Uhr, je nach Witterung vor oder in der Wiesenkirche. Die Auszeichnung würdigt im Besonderen den Denkmalcharakter des Bauwerkes und in Redevorträgen und Dialogen gibt es interessante Informationen zum laufenden Baugeschehen, zur Wiederherstellung der Turmschäfte als eine generationsübergreifende Maßnahme sowie zu weiteren Handlungsfeldern.



Mo-Fr, 18.03. - 22.03. Morgengebete

Wiesenkirche, 06.30 Uhr

Morgens, in noch dunkler Frühe, liegt eine eigentümliche Stimmung im Kirchenraum. Die Jugendkirche lädt hierin, prägnant im Bezug zur Fastenzeit, zu Morgengebeten ein. Eine besonders in dieser Zeit sinnvolle Art, den Tag zu beginnen: 06:30 Uhr in der Wiesenkirche.



Sonntag, 24.03. Jubiläums-Konfirmation

Wiesenkirche, 10.00 Uhr

Um 10:00 Uhr begehen die Jubilare, die vor 50, 60, 70 und ggf. 80 Jahren in der Wiesenkirche konfirmiert wurden, ihren Festtag. Es erfüllt wohl viele mit Dankbarkeit, auf eine solche Zeitspanne zurückblicken zu dürfen. Wir gratulieren den Jubilaren von Herzen und wünschen allen noch viele gute Jahre in und um ihre Wiesenkirche.



Donnerstag, 28.03. Passionsandacht

Wiesenkirche, 19.00 Uhr

Den einzigartigen Umstand, dass man in St. Maria zur Wiese am Gründonnerstag in direktem Bezug zum berühmten Glasfenster „Westfälisches Abendmahl“ eine Passionsandacht halten kann, braucht und kann man nicht weiter erläutern: der tiefe Sinn erschließt sich daraus selbst; Beginn in der Kirche um 19:00 Uhr.



Freitag, 29.03. Matthäus-Passion

Karfreitag mit Wiese-Kantorei
Wiesenkirche, 15.00 Uhr

Die Wiese-Kantorei gestaltet durch die Aufführung der Matthäus-Passion diesen Gottesdienst mit, der das Mysterium unseres Glaubensgründers ins Bewusstsein führt.



Freitag, 24.05.-Sonntag, 07.07.13 Ausstellung:
„Drei Soester Altargemälde aus Berliner Museen“

- Eine Dokumentation in Kopien -
Führungen des Vereins für Geschichte und Heimatpflege Soest
Wiesenkirche, während der Öffnungszeiten

Im Herbst des Jahres 1862 überlässt das Presbyterium der Wiese-Georgs-Kirchengemeinde drei Altargemälde den Königlichen Museen Berlin. Die beiden älteren aus dem 13. Jahrhundert zählen zu den frühesten und bedeutendsten Altargemälden nördlich der Alpen. Die jetzt in der Wiesenkirche ausgestellten Kopien spiegeln die Theologie und Frömmigkeit der Menschen jener Zeit. Der Soester Verein für Geschichte und Heimatpflege besorgt die aktuelle Ausstellung und bietet Führungen zu den Bildern an. Termine gibt die Tagespresse bekannt.



Samstag, 25.05. Schnade-Rad-Tour

um das Gemeindegebiet herum
vor der Wiesenkirche, 13.00 Uhr

Eine besondere Bewegung – auf Wegen um das Gemeindegebiet herum. Auf der beschaulichen Rad-Tour wird klar, dass die Gemeinde eine Mischung von Menschen aus städtischer und ländlicher Bevölkerung darstellt. Für das leibliche Wohl ist sicher gut gesorgt. Start ist um 13:00 Uhr auf dem Kirchenvorplatz.



Sonntag, 26.05. Vis-à-Wiese Café

vor der Wiesenkirche, 11.00 Uhr

Das Café dient während der Woche in einem Leuchtfeuer-Projekt der Ev. Kirche von Westfalen als Wiedereintrittsstelle. Heute kann man dort am Sonntag direkt nach dem Gottesdienst um 11:00 Uhr zu vielseitigen Gesprächen „über Gott und die Welt“ zusammen kommen.



Sonntag, 26.05. Triofiore

Wiesenkirche, 17.00 Uhr

Triofiore A capella-Konzert
mit Motetten aus 700 Jahren



Donnerstag, 30.05. Ökumenischer Fronleichnam

Wiesenkirche, vormittags

Das strahlt weit von Soest aus! Sehen wir St. Maria zur Wiese im Norden der Soester Altstadt stehen, so bildet deren zentrales Geviert ein so bezeichneter ottonischer Stadtkern. Ein einzigartiges Ensemble dort stellen 2 weitere der herrlichen Bauwerke dar: die größte evangelische Kirchengemeinde befindet sich an St. Petri, die  „Alde Kerk“, dem ursprünglich wohl ersten Bauwerk und dort auf dem höchsten Punkt errichtet; östlich dicht dahinter steht der St. Patroklus-Dom, der mit seinem höheren romanischen „Turm Westfalens“ geografisch auch das Zentrum Soests darstellt. Die zahlreiche katholische Propsteigemeinde, heute ein Gesamtkirchenverbund, hält an Fronleichnam jedes Jahr eine Prozession ab. Und dieses Jahr lässt man diese Prozession – an der durchaus 1000 Menschen teilnehmen - in St. Maria zur Wiese enden. Für diesen Festakt von katholischen und evangelischen Christen ist bereits Kontakt zu hiesigen Alphornisten geknüpft, welche die Schar im weiten Raum der Wiesenkirche gebührend empfangen. Das wird nicht die einzige reizvolle Gestaltung bleiben ...



Sonntag, 30.06. Mariengang

Gemeindegebiet, 15.00 Uhr

Zum Beispiel trägt ein asphaltierter Wirtschaftsweg durch die Flur heute noch den Namen „Liebfrauenweg“. Im Mittelalter bewegte sich darauf eine Prozession mit einem Gnadenbild aus der Wiesenkirche, welches später 1661 nach Werl gelangte und dort in der Wallfahrtsbasilika der Franziskaner als „Werler Madonna“ verehrt wird. Eine Pilger-Stele aus Grünsandstein vor der Wiesenkirche dokumentiert diesen Werdegang, Treffpunkt ist dort um 15.00 Uhr. Die Franziskaner aus Werl, wo als ein symbolisches Gegenstück ebenfalls eine entsprechende Stele steht, prägen die Veranstaltung mit. Nach dem etwa zweistündigen Rundgang mit vier Stationen (Bustransfer ab Katroper Weg möglich) gibt es im Garten sowie in der Dombauhütte eine westfälische Abendmahlzeit mit Pumpernickel, Schinken (auch Käse), Bier und Korn (auch Nichtalkoholisches).



Sonntag, 07.07. Gemeindefest

Gemeindegebiet, 10.00 Uhr

Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr feiert im Jubiläumsjahr die Ev. Wiese-Georgs-Gemeinde ihr Gemeindefest auf dem Kirchplatz und im Pfarrgarten.



Freitag, 12.07. Sommerfest

Gemeindehaus, 18.30 Uhr

Der Heimat- und Geschichtsverein Soest feiert ab 18.30 Uhr sein Sommerfest „auf der Wiese an der Wiese“ am Gemeindehaus mit einem Rundgang, bei dem die historische Nachbarschaft der gotischen Hallenkirche erkundet wird.



Samstag, 31.08. Ökumenisches Orgel-Wandelkonzert

Wiesenkirche , 18.00 Uhr

Ökumenisches Orgel-Wandelkonzert von der Wiesenkirche über die Hohnekirche zum Patroklidom. In jeweils 30-minütigen Konzertbeiträgen stellen die Organisten ihre Instrumente den Teilnehmern vor. Im Anschluss gibt es eine westfälische Abendmahlzeit mit Pumpernickel, Schinken, Bier und Korn (für Vegetarier auch Käse sowie nicht alkoholische Getränke im Angebot) im Kreuzgang des Doms. Dazu bei romantischer Illumination Harfenmusik mit der jungen Harfenistin Rhiannon (Nathalie von Ossowski). Eintritt 20 Euro inklusive westfälische Abendmahlzeit, Getränke 1 Euro. Der Erlös ist für das Schulprojekt Mora im Kamerun bestimmt. Vorverkauf über Hellweg-Ticket.



Sonntag, 08.09. Großes Chorkonzert

Wiesenkirche, 17.00 Uhr

Großes Chorkonzert Claudio Monteverdis „Marienvesper“



Samstag, 14.09. Präsentation des Buches

Wiesenkirche, 17.30 Uhr

Präsentation des Buches mit dem HIRMER Verlag zum Jubiläum der Grundsteinlegung und zur Fertigstellung des Südturmes.

filelink Soest_Buchvorstellung PDF



Samstag, 14.09. „Lebensnacht“ der Jugendkirche

Wiesenkirche, ca. 19.30 Uhr (abhängig von der Buchvorstellung)

„Lebensnacht“ der Jugendkirche. Eine Nacht in der gotischen Hallenkirche mit Musik, Gebeten, Meditation, Texten.



Mittwoch, 25.09. Vortrag mit Dombaumeister Jürgen Prigl

Dombauhütte, 19.00 Uhr

Vortrag mit Dombaumeister Jürgen Prigl über die Wiederherstellung des Südturms der Wiesenkirche.



Freitag, 11.10. Siegerehrung des Malwettbewerbs

Jakobisaal der Volksbank Hellweg, 16.00 Uhr

Siegerehrung des Malwettbewerbs „Wiesenkirche 700 Jahre jung“ für Schüler und Erwachsene.



Samstag, 12.10. Festakt 700 Jahre Grundsteinlegung

Wiesenkirche, 15.00 Uhr

Zum Abschluss der 25-jährigen Wiederherstellung des Südturmes im Jubiläum 700 Jahre Grundsteinlegung.

Setzen des höchsten Steines auf die Kreuzblume der Turmspitze mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Anschließend "Wiesen-Festivität" auf dem Kirch-Vorplatz.



16. bis 20.11. Ausstellung historischer Postkarten

Gemeindehaus Raum 3, 11.00 bis 18.00 Uhr

Ausstellung historischer Postkarten aus über 100 Jahren mit der Wiesenkirche als Motiv. Sonderpostamt am Samstag, 16. November, von 11 bis 18 Uhr, mit dem Sonderstempel „700 Jahre Grundsteinlegung Wiesenkirche“.



Sonntag, 17.11. Großes Festkonzert

Wiesenkirche, 17.00 Uhr

Großes Festkonzert des Musikvereins Soest.



Freitag, 29.11. Vortrag 61

Dombauhütte, 18.00 Uhr

Vortrag 61 Mariendarstellungen in der Wiesenkirche, mit Klaus Fischer.



Links


Gruppenführungen zu individuellen Terminen: mehr...

Öffentliche Sonderführungen für Einzelteilnehmer: mehr...






Jubiläumskomitee

Ansprechpartner:
Regierungsvizepräsident a. D. Heiko M. Kosow
Walburgerstraße 56
59494 Soest